Der HTSV

Der HTSV ist der Dachsportverband der hessischen Tauchsportvereine. 97 Vereine mit rund 7400 Mitgliedern sind unter seinem Dach organisiert. Er vertritt ihre Interessen bei Behörden und Organisationen auf Bundes- und Landesebene. Außerdem unterstützt er die Mitgliedvereine mit ehrenamtlichen Experten in den Bereichen Ausbildung, Jugend, Medizin, Recht, Umwelt, Öffentlichkeitsarbeit, Schulsport, Visuelle Medien und Wettkampfsport. 

  • Der HTSV setzt sich aktiv für umweltgerechtes, nachhaltiges Tauchen und den Erhalt von Schwimmbädern in Hessen ein
  • Der HTSV kooperiert mit der DLRG Hessen und dem Hessischen Schwimmverband
  • Der HTSV ist Mitglied im Träger- und Förderverein des Jugendgästehaus Laubach e.V., der das im Mai 2007 eröffnete Wassersportzentrum Laubach: http://www.gaestehaus-laubach.de (Vogelsberg/Osthessen) unterstützt
  • Der HTSV folgt als Mitglied des Landessportbundes Hessen dem Präventionskonzept der Sportjugend Hessen zum Kindeswohl und setzt dies im Verband um.

Das macht den hessischen Landesverband aus: Vielfalt und Qualität der Tauchausbildung

Der HTSV bietet ein umfangreiches Kursangebot und viele Möglichkeiten, das Sporttauchen im Verein sicher und kostengünstig zu erlernen. Über 230 Tauchlehrer und 420 Übungsleiter aus hessischen Vereinen sind im HTSV organisiert. Durch ein einheitliches Fortbildungskonzept wird sichergestellt, dass hessische Tauchlehrer und Trainer immer auf dem neuesten Stand sind. Ausgebildet wird in kleinen Gruppen nach den Richtlinien des Verbandes Deutscher Sporttaucher (VDST) und des Welttauchverbandes (CMAS). Neben den Standardkursen zur Erlangung der Tauchsportabzeichen bieten wir eine Vielzahl von Spezialkursen an, an denen die Mitglieder des HTSV und anderer Landesverbände teilnehmen können. Regelmäßig finden Kurse zu den Themen Ausbildung und Probleme lösen, Biologie, Apnoetauchen, Tauchmedizin oder zum Technischen Tauchen statt.

Die Website des HTSV wurde im November 2014 neu aufgesetzt. Sie informiert laufend über das aktuelle Kursangebot und bietet die Möglichkeit zur direkten Anmeldung.

Aktive Jugendarbeit im Sporttauchen

Speziell ausgebildete Jugendleiter kümmern sich im hessischen Verband um junge Taucher und Taucherinnen und veranstalten neben der Schnorchel- und Tauchausbildung Jugendfahrten ins In- und Ausland. Der HTSV verleiht kostenlos ABC-Ausrüstungen (Tauchmasken, Schnorchel, Flossen) für Projektwochen in Schulen oder für Schnupperkurse in den Vereinen. 

Seit 2007 gibt es in Hessen ein Förderprogramm für junge Tauchlehrer, das auch durch externe Spenden ermöglicht wird. Im Rahmen dieses Stipendiatenprogramms wird die Ausbildung junger Tauchausbilder finanziell unterstützt, um junge Menschen, die ihre Vereine und den Verband in der Jugendarbeit bereichern, zu fördern.

Tauchen im Alter

Neben der Jugendförderung ist das Thema »Tauchen im Alter« ein weiterer Schwerpunkt, dem sich der HTSV im Hinblick auf den demografischen Wandel in der Mitgliederstruktur in den nächsten Jahren verstärkt widmen wird.

Der Verbandssee: Mehr als (nur) ein beliebter Tauchplatz

Der HTSV verfügt mit dem gepachteten Steinbruch Winkel in Schönbach (Mittelhessen) über einen attraktiven Verbandssee, der ganzjährig zu Ausbildungszwecken und zum Tauchen genutzt wird. Ehrenamtliche »Tauchlehrer vom Dienst« sichern den Betrieb und stehen als fachkundige Ansprechpartner zur Verfügung.

Am See stehen ein beheizter Seminarraum und ein überdachter Freisitz zur Verfügung, so dass Schulungen mit Theorieeinheiten direkt vor Ortabgehalten werden können. Der Verbandssee ist von Freitag bis Sonntag und in den Sommermonaten auch mittwochs für den Tauchbetrieb geöffnet.

Der HTSV auf Twitter: https://twitter.com/htsv_hessen

Die HTSV-Jugend auf Facebook: http://www.facebook.com/HTSV.Jugend

Der HTSV in Zahlen

Gründung: 1971
drittgrößter Landestauchsportverband in Deutschland
Mitgliedsvereine: 97
Mitglieder: 7370
Übungsleiter und -leiterinnen (Trainer C): 417
Tauchlehrer und -lehrerinnen (TL 1 und TL 2): 240

Stand: 2016